Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Heinrich-Heine-Universität in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist eine international orientierte Universität im Herzen Europas. Sie bekennt sich zur Idee der autonomen Universität als dem Zentrum der Wissensgesellschaft. Sie steht für Toleranz, Weltoffenheit und Freiheit im Geiste ihres Namenspatrons Heinrich Heine. Heute finden auf dem modernen Campus rund 35.000 Studierende beste Bedingungen für das akademische Leben. Als Campus-Universität mit kurzen Wegen sind bei uns alle Gebäude inklusive Universitätsklinikum und Fachbibliotheken zentral erreichbar. Unsere Fachbereiche genießen dank überdurchschnittlich vieler Sonderforschungsbereiche einen hervorragenden Ruf. Dazu bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf ein attraktives Umfeld mit anerkannt hoher Lebensqualität.

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sucht für den gemeinschaftlichen Aufbau des Instituts für Biological Data Science zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

biologisch-technische*n Assistenten*Assistentin (m/w/d) oder
chemisch-technische*n Assistenten*Assistentin (m/w/d)


Aufgaben
  • Unterstützung von molekularbiologischen Experimenten und Laborpraktika im Bereich von Zellwandanalytik und DNA-/RNA-Sequenzierung von Pflanzenproben
  • Betrieb und Routinewartung von Laborgeräten wie Flüssigchromatographen (z.B. HPLC) und Elektrophoresegeräten
  • Organisation des Forschungslabors (z.B. Koordination von Laborbestand und Bestellungen, Einarbeiten neuer Mitarbeiter*innen)
  • Routinearbeiten zur Aufrechterhaltung des Laborbetriebs (z.B. Ansetzen von Stammlösungen)
  • Dokumentation der Arbeiten und der Ergebnisse

Profil
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als biologischtechnische*r Assistent*in, Biologielaborant*in bzw. chemischtechnische*r Assistent*in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Molekularbiologie
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der HPLC oder Analytik sind von Vorteil
  • selbstständige Arbeitsweise, Verantwortungsbereitschaft, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • grundlegende EDV-Kenntnisse (Word, Excel und PowerPoint)
  • gute Kenntnisse in der englischen Sprache
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Forschungsvorhaben und Einarbeitung in neue Aufgaben und Methoden

Wir bieten
  • einen interessanten, abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • Arbeiten in einem internationalen und freundlichen Team
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes: z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen etc.
  • eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe in einem kollegialen Umfeld

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit mit 27,88 Wochenstunden zu besetzen. Sie ist unbefristet. Sofern die entsprechenden tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 9a TV-L. Weitere Informationen zur Vergütung finden Sie u.a. unter finanzverwaltung.nrw.de/bezuegetabellen.

Die Heinrich-Heine-Universität vertritt das Prinzip „Exzellenz durch Vielfalt“. Sie hat die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet und erfolgreich am Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes teilgenommen. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert und hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt unter ihren Mitarbeiter*innen zu fördern.

Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung schwerbehinderter und ihnen gleichgestellter behinderter Menschen ist ebenso erwünscht. Zur Berücksichtigung einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung weisen Sie diese bitte durch geeignete Unterlagen nach.